KiTa Jona

Kindertageseinrichtung "Jona"

Schlingweg 15 Tel.: 05237/5870 E-Mail: jona@dorfkirche-augustdorf.de Leitung: Frau Helene Sterz

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 25 Stunden 7.30 Uhr - 12.30 Uhr 35 Stunden 8.00 Uhr - 12.30 Uhr 14.00 Uhr - 16.30 Uhr 35 Stunden am Block 7.00 Uhr - 14.30 Uhr (inkl. Mittagessen) 45 Stunden 7.00 Uhr - 16.00 Uhr (inkl. Mittagessen)

Beiträge
  • Anmeldung

    Möchten Sie Ihr Kind in einer unserer ev. Kindertageseinrichtungen anmelden?  Für das nächste Kita-Jahr 2021/2022 beginnt der Anmeldezeitraum am 9.11.2020 und endet am 11.12.2020.                                                                                                                                                  Die entsprechenden Anmeldebögen bekommen Sie in unseren Kita`s.  

    Haben Sie Fragen zum Anmeldeverfahren oder möchten Sie evtl. Besichtigungstermine mit uns vereinbaren? Dann melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail in unseren Kita`s.

    Ev. Kita Jona      05237/5870   jona@dorfkirche-augustdorf.de

    Ev. Kita Arche    05237/295    arche@dorfkirche-augustdorf.de    

    Ev. Kita Regenbogen 05237/7074  regenbogen@dorfkirche-augustdorf.de

  • Helene Sterz – Leiterin der KiTa Jona

    „Lob, Anerkennung und Wertschätzung sind wichtig!”

    Ein Porträt der neuen Jona-Kita-Leitung Helene Sterz.

    Helene Sterz hat seit Mai diesen Jahres die Leitung der Kita Jona von Annegret Schneider übernommen. Wie geht es ihr damit? Was hat sie bisher gemacht? Wie war der Übergang? Was will sie anders machen? Die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN haben Helene Sterz an ihrem Arbeitsplatz besucht. Wie ist sie überhaupt dazu gekommen, Erzieherin zu werden? „Mit 16 Jahren bin ich nach Augustdorf gekommen und wollte einfach einen neuen Start im Leben haben“, erinnert sich die Erzieherin, die an der Bielefelder Universität ihr Diplom in Sozialpädagogik erlangt hat.

    Im Laufe der Ausbildung habe sich dann die Liebe zu den Kindern entwickelt. Seit zehn Jahren arbeitet die 43-Jährige in der Kita Jona, davor war sie in der Kita Arche tätig und davor in einem Bielefelder Awo-Kindergarten. Seit 2012 ist Helene Sterz bereits Stellvertreterin. „Ich habe in der Zeit viele Angebote von anderen Einrichtungen bekommen, mir war aber immer klar, dass ich irgendwann hier die Leitung übernehmen möchte“, berichtet Sterz im Gespräch mit der Redaktion.

    Für die Erzieherin hat die religiöse Erziehung einen besonderen Stellenwert. Aber auch die Mehrsprachigkeit liegt Helene Sterz am Herzen. „Ich kann aus eigenem Erleben die Kinder gut verstehen, die mich mit großen Augen anschauen, weil sie kein Deutsch sprechen“, berichtet sie mitfühlend. Sich selbst beschreibt die Diplomsozialpädagogin als zielorientiert und strukturiert.

    Die letzten Monate bezeichnet die neue Leiterin als stressig. „Wir mussten in der Corona-Zeit noch neue Mitarbeiter suchen“, so Sterz. Auch die Umsetzung der Corona-Auflagen habe einiges abverlangt.

    Vieles von dem, was ihre Vorgängerin gemacht hat, möchte Helene Sterz beibehalten. Ein paar Kleinigkeiten haben sich aber doch schon geändert. So wurde der Vorraum bereits verändert — auch die Flyer befinden sich nun alle an einer Stelle.

    Auch das Projekt Sprachkita, das eigentlich auslaufen sollte, hat Sterz verlängert. „Die Sprachkita bleibt in jedem Fall bis 2022 erhalten“, so Sterz. Und die Entscheidung hat sich schon bezahlt gemacht. Denn die Kita erhielt nun eine Digitalisierungspauschale in Höhe von 900 Euro. „Damit schaffen wir uns einen dritten Laptop, einen Beamer und einen W‑Lan Repeater an“, berichtet die Kita-Leiterin.

    Mit den Mitarbeitern will Helene Sterz in Zukunft viele regelmäßige Gespräche führen. „Wenn man gut miteinander kommuniziert, kann man auch Problemen besser vorbeugen“, ist sie sich sicher.

    Helene Sterz ist es wichtig, „dass das elfköpfige Team, Kinder und Eltern ein starkes Wir-Gefühl entwickelt“. Dann fügt sie noch hinzu. „Nichts motiviert mehr als der Erfolg.“ Wenn man mit Helene Sterz spricht, wird einem schnell klar, dass sie genau da hingehört, wo sie jetzt ist — als Leiterin der Kita.

    (Bericht von Guntmar Wolff in den AUGUSTDROFER NACHRICHTEN  am 4.November 2020)